XVII-8 Sie lutscht und wimmert unter meinen harte Stoessen